Filiale des Kinder- und Elternzentrums KOLIBRI e.V. in Coswig

Seit September 2014 arbeitet in der Stadt Coswig bei Dresden eine Zweigstelle des Kinder- und Elternzentrums KOLIBRI e.V.. Die Filiale verfügt über fünf Gruppen, wo Kinder russische Sprache und Geschichte Russlands lernen können. Darüber hinaus gibt es Freizeitangebote: diverse kreative Kurse und ein Kindertheater. Während Kids beschäftigt sind, können ihre Mütter Aerobic machen...

Gebrauch von all dem machen russischsprachige Migrantenfamilien aus Coswig und nahe liegenden Weinböhla, Großenhain, Meißen, Radebeul West u.a.m.. Früher hatten Bewohner dieser Orte keine Bildungs- und Freizeitzentren für russische Kultur in ihrer Nähe, wo man in einer Gruppe und unter der Leitung erfahrener Lehrer russische Sprache erlernen könnte.

Daher sind Eltern und Kids der Stiftung "Русский мир" ("Russische Welt") sehr dankbar, die Coswigs "Kolibri" - Filiale ein Jahr lang gefördert hat - im Rahmen des Projektes "Russisch erweitert Grenzen. Erhaltung der Kultur und Erlernen russischer Sprache in Coswig, Bundesland Sachsen.".

Lehrer der Coswiger Filiale mit Elena Schadt an der Spitze freuen sich sehr, ihre interessierte kleine Besucher, die mittlerweile mehr als 50 sind, zu unterrichten und zu beschäftigen. Coswiger Filiale schreitet fort.


Das Kinder- und Elternzentrum "Kolibri" e. V. wurde 2009 in Dresden gegründet und hat sich innerhalb kürzester Zeit zu einem wichtigen Anlaufpunkt verschiedener Migranten in Dresden entwickelt und als ein kompetenter Ansprechpartner zur Förderung von interkulturellen Bildung und mehrsprachigen Erziehung für verschiedene Bildungsinstitutionen (angefangen von KiTa, über Schulen bis hin zur Fachschulen und TU) etabliert.

Die Tätigkeit unseres Vereins zeichnet sich durch das breite Kursangebot für Kinder und Erwachsene aus (Spielgruppen und Frühförderung für Kleinkinder, Kunst- und Malstudio, kreativer Kindertanz, elementarer Musikunterricht, Theater, Schach, Sprachkurse usw.)

Auch eine vielfältige Projektarbeit mit den Schwerpunkten der Förderung von interkulturellen Kompetenz, Demokratie- und Toleranzerziehung bildet einen wichtigen Bestandteil unserer Vereinsarbeit. Dazu gehören unter anderem Kinderfestival, Feriencamps, internationale Jugendbegegnungen, Bildungsfahrten, aber auch Weiterbildungen für Erzieher und RussischlehrerInnen, Seminare für zukünftige ErzieherInnen. Im Zuge dieser Arbeit hat sich ein breites Netzwerk an Kooperationspartner aus verschiedenen Bereichen der Kinder- und Jugendarbeit gebildet.

Wir finden es wirklich wichtig, durch unsere Arbeit dem Gemeinwohl vor Ort beizutragen, indem wir uns in heutiger ethnisch pluralen Gesellschaft für interkulturelle Ethik einsetzen.