In diesem Jahr fand unser Jolka-Fest (Kinderweihnachten nach russischer Art) im großen Stil statt - im geräumigen Foyer Coswiger Gymnasiums. Finanzielle Unterstützung vom Regionalprogramm „Demokratie Leben“ und der Stiftung Friedlandhilfe e.V. machte die Anmietung von Räumlichkeiten sowie auch ein buntes interaktives Theaterprogramm möglich.

Also, am 16. Dezember 2017 hat Väterchen Frost rund 60 Kinder, sowie auch ihre Mütter, Väter, und Großeltern erfreut. Baba Yaga mit ihren Freundinnen wollte das Fest crashen, aber die guten Märchenfiguren - Mascha und der Bär, Ziege mit Ziegenlämmern, Hasen, die Fee und ihr Assistent – konnten es natürlich verhindern. Snegurotschka und Väterchen Frost hatten dabei sehr viel Spaß und wünschen euch allen einen guten Rutsch und ein frohes, gesundes neues Jahr 2018.